Webdesign Bremen, Homepage erstellen, CMS,  Mustervorlagen, Pflege u. Kontrolle Ihrer Webseite, 7 x 365 Tagesservice, agentur28 ✆ 04298-697042

Werden Apps die mobilen Websites verdrängen?

Das Nutzen von Apps, also der Griff zum Smartphone ist so gegenwärtig für alle, so normal, dass es in Fleisch und Blut übergeht, Normalität eben!
Was mit dem PC am Schreibtisch begann, kann man heute ganz bequem vom Sofa, von unterwegs machen. Es gibt für alles eine APP!

Mobile Webseiten
Alle Webbaukästen (WIX, WP, JIMDO, WEBNODE, TYPO3, MOBIRISE, etc.)
arbeiten fast immer nach dem gleichen Prinzip:

Am Anfang erstellt man die Webseite für den klassischen DesktopPC, also 
für den Flachbildschirm, Notebook...
Alles was man hier erstellt, wird dann automatisch für alle anderen Bildschirme
mit erstellt, was in der Fachsprache: RESPONSIV DESIGN genannt wird.
Versprochen wird immer eine Optimierung für wirklich alle Browser/Bildschirme, egal ob groß oder klein!

Das ist aber keine Selbstverständlichkeit – bei vielen Web-Baukasten-Systemen ist das nämlich nicht der Fall. Und der größte Zeitaufwand, den Webdsigner heute investieren müssen, ist die gleiche Darstellung auf Chrome, Firefox, IE, Safari, Dolphin – und zwar auf Mac, Win10, Win XP, Android usw.

APP-WEBBAUKÄSTEN
 [...] Zunächst ist es hilfreich, zu wissen, was eine Web-App ist. Darunter versteht man eine Anwendung, die in einem Browser ausgeführt wird. Gmail.com oder Ebay.com sind Beispiele für Web Apps. Man kann sie aufrufen (über Chrome, Edge, Firefox usw.) und bestimmte Aufgaben darin ausführen, egal ob von einem Desktop PC oder Smartphone. Man kann beispielsweise E-Mails lesen/senden oder bei einer Auktion mitbieten – also Dinge tun, die über das reine Lesen von Text oder das Ansehen von Bildern wie auf einer Standardwebsite hinausgehen.

Die Definition von “Progressive” ist eher weit gefasst. Der Begriff wurde 2015 von Google Chrome-Technikern geprägt und bedeutet eigentlich nur: “Web Apps, die die neueste Browsertechnologie unterstützen”. Seit damals hat sich die Bedeutung jedoch weiterentwickelt und steht nun für:

• Progressiv (logisch) – Die Apps müssen für jeden Benutzer funktionieren, unabhängig vom verwendeten Browser.

• Responsiv – Sie müssen auf jeden Bildschirm passen: Desktop, Smartphone oder Tablet.
[...] Quelle: https://apptooltester.com/de/progressive-web-apps/


Schon jetzt gibt diese Baukästen. Gute APP-WEBBAUKÄSTEN haben das Prinzip hier nun "umgedreht"! Im Vordergrund steht die APPFUNKTION, also die Erstellen der Webseite
grundsätzlich für mobile Endgeräte, man kann so zwischen 2 Funktionen wählen, wobei dann die Progressive APP, automatisch die klassische Desktopwebseite mit erstellt.

• Native App
Hier braucht man Man braucht zwei Entwicklerkonten – eines für den Play Store und eines für den Apple Store.

• Progressive App
Kein Entwicklerkonto nötig

TIPP
Wenn Sie ein neues Projekt oder Unternehmen starten, könnte GoodBarber (kostenloser Test) ideal sein. Sofern Ihre Anforderungen einfach genug sind, könnten Sie damit eine Progressive Web App und Website in einem erhalten. Wie so etwas aussehen könnte, zeigen eine Demo einer Progressive Web App und der folgende Link: https://apptooltester.goodbarber.com.


Meldung vom: 21. Mai 2022

Webdesign Bremen, Homepage erstellen, CMS,  Mustervorlagen, Pflege u. Kontrolle Ihrer Webseite, 7 x 365 Tagesservice, agentur28 ✆ 04298-697042

Windows 11
Ein Upgrade ist nicht für jeden sinnvoll – oder möglich

Microsoft hat sein Betriebssystem aufgestockt. Aus Windows 10 wird nun Windows 11, aber nicht alle Rechner werden mitziehen können. Denn die Systemanforderungen haben sich verändert. Derweil drängt Microsoft Nutzer via Bildschirmhinweis zum Wechsel. Ist ein Upgrade zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt sinnvoll?

Windows 11 benötigt deutlich höhere Systemvoraussetzungen

Was sich ebenfalls verändert hat, sind die Systemvoraussetzungen. Anders gesagt: Millionen Rechner, die aktuell mit Windows 10 laufen, können gar nicht auf Windows 11 aktualisiert werden, weil ihnen die nötige Kapazität fehlt. Das sind die wichtigsten Änderungen:

• Der Arbeitsspeicher muss bei mindesten vier Gigabyte liegen. Bisher waren für das 64-Bit-System zwei Gigabyte RAM ausreichend.

• Auch der benötigte Speicherplatz fällt deutlich höher aus. Für ein 32-Bit-Betriebssystem lang er bislang bei 16 Gigabyte, für 64-Bit-Systeme waren etwa 20 Gigabyte erforderlich. Jetzt liegt er bei stolzen 64 Gigabyte.

• Das Display braucht eine Diagonale von über neun Zoll bei acht Bit pro Farbkanal. Die Auflösung darf nicht unter 720p liegen.

• Der Prozessor (64-Bit) muss mindestens zwei Kerne haben (Dual-Core) und mit einem Gigahertz oder mehr takten.

• Die Grafikkarte muss mit DirektX 12 kompatibel sein oder mit einer höheren Version.

Mit dem Tool Whynotwin11 können Sie prüfen, ob Ihr System kompatibel mit
Windows 11 ist

Quelle:
INGENIEUR.de
 Lesen Sie hier den vollständigen Bericht HIER


Meldung vom: 17. Februar 2022

Webdesign Bremen, Homepage erstellen, CMS,  Mustervorlagen, Pflege u. Kontrolle Ihrer Webseite, 7 x 365 Tagesservice, agentur28 ✆ 04298-697042

Tipps für sicheres Arbeiten im Home-Office

In der Pandemie ist für viele das Home-Office von der Ausnahme zur Regel geworden. Aus Sicht der IT-Sicherheit ist das ein Thema, weil Computer beim Arbeiten von Zuhause aus sehr oft sehr viel weniger geschützt sind als die Rechner im Büro. Mit diesen drei Maßnahmen können Sie diese Sicherheit aber leicht erhöhen:

(1) Halten Sie Ihren Rechner auf dem neuesten Stand! Spielen Sie Updates und Security-Patches ein, sobald sie verfügbar sind. Schützen Sie Ihren PC zudem mit einem (ebenfalls regelmäßig aktualisierten) Antivirenprogramm gegen fremde Zugriffe.

(2) Widmen Sie diese Aufmerksamkeit auch Ihrem Router und anderen Geräten, etwa Ihrem Smartphone. Beginnen Sie damit, das Standardpasswort Ihres Routers zu ändern. Das macht Ihre Geräte weniger angreifbar.

(3) Setzen Sie für alle Geräte eine Multifaktor-Authentisierung ein; neben Nutzernamen und Passwort wird bei einer Anmeldung ein weiteres Merkmal abgefragt, etwa ein Fingerabdruck, ein Irisscan oder ein Code. Bei der Einrichtung hilft Ihnen Ihre Unternehmens-IT sicher gerne weiter.


Quelle: BSI
Weitere Tipps zum sicheren Arbeiten im Home-Office finden Sie in der BSI Checkliste: ➜ HIER


Meldung vom: 22. Januar 2022

Webdesign Bremen, Homepage erstellen, CMS,  Mustervorlagen, Pflege u. Kontrolle Ihrer Webseite, 7 x 365 Tagesservice, agentur28 ✆ 04298-697042

Kein Sicherheitsrisiko mehr: Xiaomi-Smartphones

Das BSI hat Smartphones des chinesischen Herstellers Xiaomi untersucht und keine Hinweise auf Sicherheitslücken oder Zensurfunktionen gefunden, meldet unter anderem Heise Online.

Die Tests dauerten mehrere Monate und ergaben keine Auffälligkeiten. Im September des vergangenen Jahres hatte unter anderem die IT-Sicherheitsbehörde Litauens vor den Geräten gewarnt. Zu betonen ist, dass sich die Untersuchungsergebnisse des BSI nur auf Deutschland beziehen.

Quelle: BSI
Link: ➜ https://www.bsi.bund.de/DE/


Meldung vom: 20. Januar 2022

Webdesign Bremen, Homepage erstellen, CMS,  Mustervorlagen, Pflege u. Kontrolle Ihrer Webseite, 7 x 365 Tagesservice, agentur28 ✆ 04298-697042

Adresse
  • agentur28
    Birkenweg 25
  • 28865 Lilienthal
  • © 2004 - 2022 C. Juntke


    WEBDESIGN AUCH IN 

    OHZ

    Holste
    Axstedt
    Lübberstedt
    Vollersode
    Hambergen
    Osterholz-Scharmbeck
    Worpswede
    Grasberg
    Ritterhude
    Schwanewede
    Garlstedt
    Ottersberg
    Lilienthal

     Niedersachsen

    Aurich
    Emden
    Leer
    Bad Zwischenahn
    Papenburg
    Cloppenburg
    Vechta
    Osnabrück
    Buchholz
    Lünenburg
    Uelzen
    Bremervörde

    Bremen und umzu

    Bremen
    Bremerhaven
    Wilhelmshaven
    Oldenburg
    Delmenhorst
    Verden
    Stuhr
    Ganderkesee
    Weyhe
    Achim
    Bassum
    Syke
    Wildeshausen

    Bremen Stadtteile

    Bremen-Blumenthal
    Bremen-Vegesack
    Bremen-Burglesum
    Bremen-Blockland
    Bremen-Häfen
    Bremen-Gröpelingen
    Bremen-Walle
    Bremen-Seehausen
    Bremen-Strom
    Bremen-Huchting
    Bremen-Neustadt
    Bremen-Findorff
    Bremen-Horn

    Webdesign Bremen, agentur28, Claus Juntke Webdesign Bremen, agentur28, Claus Juntke Webdesign Bremen, agentur28, Claus Juntke Webdesign Bremen, agentur28, Claus Juntke Webdesign Bremen, agentur28, Claus Juntke Webdesign Bremen, agentur28, Claus Juntke